Herzlich willkommen!

Jörg Hake

Jörg Hake

Wir freuen uns, Sie auf unserer Homepage als Besucher begrüßen zu dürfen. Seit dem 1. Mai 2015 bilden die bisherigen fünf SPD-Ortsvereine Gelldorf, Krainhagen, Obernkirchen, Röhrkasten und Vehlen den neuen SPD Ortsverein Stadt Obernkirchen..

Die gewählen Mitglieder des neuen Vorstands und die Beisitzer finden Sie hier.


Auf den einzelnen Seiten wollen wir Sie über unsere Arbeit informieren. Klicken Sie den Link zu unserer Fraktion an, und Sie erfahren Näheres über unsere Ratsmitglieder und welche Aufgaben sie im Stadtrat erfüllen.

Die neuesten Informationen über uns erhalten Sie bei Facebook. Unter: SPD Stadt Obernkirchen

Ihr Jörg Hake

 


Thema des Tages

Vorstandswahlen 2019

 

Auf der JHV 2019 des SPD-Ortsvereins fanden Vorstandswahlen statt. Dabei wurden der Vorsitzende Jörg Hake, die stellv. Vorsitzende Kirsten Battaglia und die Schriftführerin Sandra Schäfer bestätigt.
Neuer stellv. Vorsitzender wurde Martin Völkening. Neu ist auch der Kassierer Manfred Mühlke. Ihm steht Klaus Lüersen zur Seite.
Beisitzer wurden: Lutz Bieck, Maria Hofmann, Oliver Keller, Lukas Nerge, Abdul Oral, Barbara Roeder-Schmidt, Karl-Heinz Struckmeier, Ernst Völkening und Torsten Watermann. mehr ...

 

Aktuelle Meldungen

Alle Meldungen
 
 

Gebühren Kompostplatz

Wilhelm Mevert (SPD) setzte sich im Finanaussschuss vehement für die Beibehaltung der Gebühren für Kleinstmengen beim Grünschnitt ein. "Das werde sonst zu Ärger führen, und zwar nicht wenig."
Die Verwaltung schlug die Neufassung der Benutzungs- und Gebührenordnung für den städtischen Kompostplatz vor. Die Gebühren sollten mit den Gebühren der AWS identisch sein. Das hätte auch die Kosten für Kleinstmengen umfasst. Zukünftig wären es vier Euro gewesen, jetzt bleibt es wie bisher bei 2 Euro. mehr...

 
 

Jahreshauptversammlung 2019

Jörg Hake stellte die positiven Entwicklungen in der Stadt heraus; die steigende Bautätigkeit, die Entwicklung zweier Ärztehäuser und die Etablierung des "Röser Tor".
Er erläuterte die Notwendigkeit der Haushaltskonsolidierung und verwies auf das Innenministerium.
Wiederspruch erhob er gegen die CDU-Forderung das frühere Bauamt für die Obdachlosenunterbringung zu nutzen oder die Digitalisierung zu behindern. Er fügte an, "wir hatten für unsere Ideen Finanzierungsvorschläge, andere immer nicht". mehr...

 
 

Digitalpakt für Schulen

Der Digitalpakt für Schulen nimmt endlich Formen an. Auf die jetzige Lösung wurde lange genug gewartet.
Aus dem Digitalpakt soll jede Schule bis zu 30.000 EUR erhalten. Die Beschaffung von Laptops und Whieboards wird damit erleichtert.
Neben der Ausstattung der Schulen durch die Kommunen muss das Land die Lehrer in die Lage versetzten, mit diesen neuen Mitteln umzugehen.
Und besonders wichtig: Die Lerninhalte müssen an die digitalen Anforderungen unserer Zeit anpasst werden. mehr...