Mitgliederversammlung 2018

 

Ein Stimmenrückgang auf 20 Prozent bei der Bundestagswahl; dann erst berechtigtes Nein zur Zusammenarbeit mit der CDU. Jamaika scheitert an sich selbst und dann erst Nein, aber dann doch Ja zur Großen Koalition, verbunden mit einem Postengeschacher, das an der Basis oft Sprachlosigkeit und Ensetzen hinterließ, ein Parteivorsitzender für nur ein Jahr: Jörg Hake (Vorsitizender SPD-Stadtverband) spricht von einem "ereignisreichen Jahr."
Eine ungeschönte Bilanz 2018.

Mehr darüber online in der SZ.

 

 


Kommentar schreiben

Netiquette
 

Selbstverständlich beachten wir die Vorschriften des Datenschutzes.
Hier geht es zur Datenschutzerklärung.

Senden
 

Netiquette

Schließen
 

Unsere Internetseite soll eine Plattform für ernsthafte Diskussionen sein, bei dem Toleranz, Offenheit und Fairness zu den Grundprinzipien gehören. Wir begrüßen sachliche und konstruktive Inhalte, die zu einer angeregten Diskussion beitragen und der Meinung anderer Kommentatoren tolerant und unvoreingenommen begegnen. Wird gegen diese Grundprinzipien verstoßen, kann dies zur Löschung von Kommentaren führen.

Um bei uns zu kommentieren muss die eigene E-Mail-Adresse angegeben werden. Selbstverständlich wird diese E-Mail-Adresse nicht veröffentlicht und auch nicht an Dritte weitergegeben. Die Angabe einer falschen E-Mail-Adresse ist ein Verstoß gegen unsere Nutzungsbedingungen. Wir machen daher Stichproben, die dann zur Löschung von Kommentaren führen können. Mit Absenden des Formulars werden unsere Nutzungsbedingungen anerkannt.